Tourtagebuch – 11.03.2014 Heinsberg, Buchhandlung Gollenstedde

Anstoß zur neuen Saison. Die offizielle Premiere von Überleben beim Fußball findet in Heinsberg bei Aachen statt, auf halbem Weg nach Holland. Ich hätte es auch einfacher haben können. Einfach in Bochum eine Vereinskneipe mieten und ab dafür. Erste Show zum Fußball in Hartmut-City. Freibier. Volles Haus. Aber nein … ich will’s wieder ganz anders. Unauffällig. Behaglich. In Heinsberg. Wo ich noch nie war. In einer niedlichen Buchhandlung mit Schreibwarenecke. Tagebücher. Ledereinbände. Schönschreibfüller. Das Backdrop hinter meinem Lesesessel zeigt eine abendlich beleuchtete Stadtmauer. Die 22 Stühle, die Chef Marcus Mesche hat aufstellen lassen, reichen für exakt zwei Fußballmannschaften. Die kommen aber nicht. Der 1. FC 1910 Heinsberg-Lieck kam am Wochenende über ein Unentschieden nicht hinaus. Die zweite Mannschaft musste sich sogar bei der B-Elf des SV Waldfeucht-Bocket geschlagen geben. Ein Vereinsname, den ich schon jetzt in meine Liste der besten Clubtitel aufnehme. Ich selbst muss bei Anpfiff der Lesung erkennen, dass ich leider einen klassischen Fehler erfahrener Mannschaften gemacht habe: Ich überschätzte mich. Alles Mögliche habe ich in meinem Vorleseexemplar für die kommenden Monate auf den Bühnen des Landes notiert. Anekdoten, Querverweise, Listen. Aber vergessen habe ich: Die Seitenzahlen. Blätterraschelnd dauert es also etwas, bis ich gut ins Spiel komme. Ich nenne es mal “die Abtastphase”, auch die Bilder auf dem Beamer sitzen noch nicht da, wo sie sollen, aber als es dann endlich läuft, unterhalte ich die Anwesenden, von denen augenscheinlich keiner zum 1. FC 1910 Heinsberg gehört, sehr ordentlich. Ein jüngerer Herr, der ein bisschen wie Linus Volkmann aussieht, lässt viele “Genau!”-Gesichtsausdrücke erkennen und kauft hinterher ein Buch. Ein älterer Skeptiker, der etwas von Friedhelm Funkel hat, verschränkt bis tief in die zweite Halbzeit die Arme. Herr Mesche schmeißt sich weg. Den etwas kargen Besuch führt er auf die parallel laufende Bürgerversammlung zurück. Außerdem spielt heute Abend Bayern München gegen den FC Arsenal. Die Briten trotzen den Bayern – vor allem durch vollen Einsatz von Lukas Podolski – ein solides Unentschieden ab. Ein Ergebnis, das auch für mich zum heutigen Abend passt.

This entry was posted in Allgemein, Tourtagebuch 2014 and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.