Tourtagebuch Reloaded – 27.10.2006 Essen, Grend

Elternabend. Ich trete auf mit Kevin Werdelmann von der Band Slowtide, meinem derzeitigen deutschen Lieblingssongwriter, wenn ich das mal so großmäulig sagen darf. Seine und meine Eltern kommen vorbei und dazu passend essen wir in einem Seminarraum, der als Backstage fungiert und wie ein niedliches VHS-Zimmer aussieht. Das Grend gefällt mir sehr gut, versteckt sattelt es auf einem spanischen Restaurant auf; zum Parken muss man auf ein ein Stück weiter schräg angewachsene s Karstadt-Parkdeck fahren. Dort steht bei meiner Ankunft ein alter Mann und scheißt unfassbar den Mann vom ADAC zusammen, der ihm den Wagen repariert. “3 Stunden warte ich jetzt, 3 Stunden!” giftet der Mann. Im Grend ist nur Frieden. Zwei Mikros, toller Sound, schöner Raum und alles derart gepflegt, dass ich jauchze und meine Eltern einen guten Eindruck bekommen. Wir lesen und spielen abwechselnd, Kevin wird von Song zu Song besser und in der Pause sagt meine Mutter, dass der junge Mann “echt gut singen kann”, was bei ihr etwas bedeutet, da ihre Hörgewohnheiten keine Dissonanzen und Schrägheiten zulassen. Da Kevin ein kongenialer Mainstream-Pop-Held sein könnte, ist das ein gutes Zeichen. Auch Patrick von der Band Promet ist da und mein ehemaliger Studi Daniel, lauter nette Menschen. Besonders gut kommt heute meine Zelebrierung von “Small Talk” an, doch auch das Zitieren obskurer Aufsätze von Musikwissenschaftlern, das ich gerne betreibe, um eine Lanze für die fruchtlose Wissenschaft zu brechen, wird mit Applaus bedacht. Mein Vater lacht auf die Art, wie er es früher immer bei Familienfesten getan hat – so laut und eigen, dass es mich ansteckte. Jetzt lacht er so über eine Performance seines Sprösslings. Das ist alles prima. Auf der Heimfahrt werde ich wieder müde und höre aus dem Radio plötzlich wieder Bob Ross zu mir sprechen. “Let’s get crazy today”, sagt er, und er sagt es so, dass es auf keinen Fall etwas Anstrengendes bedeutet.

This entry was posted in Tourtagebuch 2006 and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.