hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht



FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen  - Registrieren  - Profil  - Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  - Login
Hartz IV / Prekariat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Voll beschäftigt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
 
Hartzer14
Fan

Fan
Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 5
Wohnort: Bremen
Beitrag Verfasst am: 13.03.2008, 11:03    Titel: Hartz IV / Prekariat Antworten mit Zitat
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Forum kopiert. Er wurde ursprünglich erstellt am 07.02.2007 um 16:03 Uhr.


Tach!

Lustig, lustig. Aber mal im Ernst: Wer von euch hat Erfahrungen wie die im Buch gemacht? Wer war schon mal "auf Hartz"? Bin selber seit langem ein "Prekärer" und hangele mich von Job zu Job. Erfahrungsaustausch? Schreibt mal was!

Dieter
_________________
Die Fesseln der gequälten Menschheit sind aus Kanzleipapier.
(Kafka)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nach oben
   
Oliver
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 151
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 13.03.2008, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Forum kopiert. Er wurde ursprünglich erstellt am 09.02.2007 um 15:35 Uhr.


Hi Dieter,

mir selbst ging es eine zeitlang ähnlich. Einmal wurde ich über die Homepage der Arbeitsagentur von der Hamburg-Mannheimer eingeladen, als ich in Berlin lebte und Praktikant und freier Zeilensklave war. Gut, dachte ich, werde ich halt erst mal Versicherungsmann. Ist zwar absurd, aber sicher irgendwo lohnend. Ich also ins Hochhaus am Alexanderplatz, wo mir der Anzugmann sagt, ich müsse zunächst einen 199 Euro teuren Wochenendkurs in Rhetorik und Verkauf machen; der Job selber setze sich dann aus kleinem Festgehalt und Erfolgsprovisionen zusammen. Das stank gewaltig. Ich ging ohne Zusage, meldete mich 14 Tage nicht und rief dann mal bei der Zentrale der Hamburg-Mannheimer an. Die sagten mir, sie hätten gar keine Filiale dort!!!!
teufelb
Heftig, oder?

Oliver
_________________
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg.
Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Franz Kafka
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nach oben
   
MartinaBC
Tourist

Tourist
Anmeldedatum: 25.04.2015
Beiträge: 3
Wohnort: Kiel
Beitrag Verfasst am: 25.04.2015, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat
Ich war betroffen und berate nun seit Jahren andere Betroffene. Ich kam 2005 nach 17 Jahren Tätigkeiten in diversen Ländern gesundheitlich angeschlagen und rutschte erstmal in Hartz IV rein. Alle Maßnahmen der Jobcenter haben mich immer wieder arbeitsunfähig gemacht. Dazwischen habe ich immer wieder gejobbt und mich (vom Munde abgespart) weitergebildet (Sprachendiplome etc.) Als ich endlich anfing, mich dagegen zu wehren, vom Jobcenter "pllatgemacht" zu werden und weitere unrechtmäßige Machenschaften dieser Behörden aufdeckte, hat man mich in die Zwansrente abgeschoben.

Was Besseres konnte mir aber gar nicht passieren. Seitdem berate ich wie gesagt, ehrenamtlich andere Betroffene, vediene mir durch Übersetzungen (ich spreche 7 Fremdsprachen) was zur Minirente dazu, bin im Naturschutz aktiv, unterrichte Flüchtlinge, schreibe Lieder, Gedichte und Texte, musiziere, male, mit einem Wort: kann endlich mal meine Kreativität und Kompetenzen ausleben. Leider ist meine Rente bis nächstes Jahr befristet. Momentan versuche ich, mir in Spanien eine Existenz aufzubauen.

Wer mal Rat braucht oder mehr erfahren will, kann mich gerne kontaktieren. Ich kann so einiges berichten, gegen das die Reportagen von Günter Wallraff über die Jobcenter blass aussehen. Meine Email: gringa2pe@yahoo.co.uk oder martinabedregal@hotmail.com.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo Messenger
Nach oben
   
MartinaBC
Tourist

Tourist
Anmeldedatum: 25.04.2015
Beiträge: 3
Wohnort: Kiel
Beitrag Verfasst am: 27.04.2015, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat
Die Kieler Jobcenter betreiben hier übrigens dermaßen die Dequalifizierung, dass das die Beispiele in dem Buch noch in den Schatten stellt.

So mussten z. B. allein erziehende Mütter 10 Wochen lang beim Berufsfortbildungswerk (bfw, von uns kurzerhand umgetauft in "Büro für Wi...er..") Kindergartenspielchen machen, darunter auch Akademikerinnen. dabei war das "Kofferpackspiel" noch was für gehobene Unterhaltung...

Oder Jobstart: in so genannten "Empowerment-Seminaren" werden durch Sanktionsdrohung hingezwungene Teilehmer stundenlang als "Looser" etc. beschimpft und zum Suizid aufgefordert, selbst wenn dem Jobcenter bekannt war, dass die Leute wegen Depressionen in Behandlung sind. Ob man da die "endgültige Statistikbereinigung" will?

Ein mir bekannter Architekt musste in einer Trainingsmaßnahme "Bommel" (die aus Wole) basteln.. er hat so einen dann bei Ebay eingestellt und spaßeshalber ersteigern lassen, um das öffentlich zu machen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenYahoo Messenger
Nach oben
   
Oliver
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 151
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 07.05.2015, 19:24    Titel: Beratungsangebote Antworten mit Zitat
Liebe Martina,

unglaublich heftige Erfahrungen, die Du da gemacht hast - und sehr beeindruckende Wege, damit umzugehen! Was die sogenannten Jobcenter sich herausnehmen, ist absolut surreal. Ich habe noch niemals davon gehört, dass die jemals einfach nur souverän ihren Job gemacht und Menschen in Arbeit vermittelt hätten. Von niemandem, nicht ein einziges Mal. Ausnahmslos jeder persönliche Erfahrungsbericht geht in die Richtung, die Du hier schreibst, wenn auch nicht ganz so heftig.

Du schreibst, dass Du Leute in diesen Dingen berätst und gibst direkt Deine Mailadresse an. Ich finde das sehr wertvoll. Auf Facebook habe ich gute 2000 Stammgäste und wenn Du es erlaubst, würde ich den Beitrag von Dir hier im Forum dort zitieren und Deinen Kontakt angeben. Gerne setze ich dann noch einen Link Deiner Wahl darunter; wie das Netz mir zeigt, bist Du ja auf diversen Plattformen aktiv.

Kiel war mit meinen Shows im Weltruf oder im Cafe Exlex immer einer meiner Top 5-Auftrittsorte. Hoffe, ich werde bald mal wieder dorthin gebucht.

Beste Grüße,
Oliver
_________________
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg.
Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Franz Kafka
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Voll beschäftigt
Seite 1 von 1
    Alle Zeiten sind GMT

 
 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
 

noteBored template and graphics
© 2004 designed by boo