hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht



FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen  - Registrieren  - Profil  - Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  - Login
Schmollkörper & Schwellkörper
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Feindesland
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
 
Oliver
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 151
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 15.06.2012, 16:42    Titel: Schmollkörper & Schwellkörper Antworten mit Zitat
Hallo Leute!

Wir bekommen hier ja viel Leserpost, aber diese hier ist doch außergewöhnlich, handelt sie doch davon, wie gut sich "Feindesland" als Sublimationsprosa für zwangsläufig unterdrückten Sex eignet.

Wir haben die Erlaubnis, es anonym zu posten...

Viel Spaß,
Oliver

SCHMOLLKÖRPER & SCHWELLKÖRPER

Also: ich war wieder mal dran, die 300 km nach Aachen zu meinem Mädchen zurückzulegen. Morgens mailten wir uns noch, auch dass ich eine durch Zufall erhaltene Viagra-Tablette mitbringen werde, auf dass wir folglich die Nacht, ähem, durch-reiten werden; sie möge alles vorbereiten. Eine Antwort hierauf bekam ich nicht, und rechnete also mit ihrer Zustimmung. Oh well. Selbstredend hatte ich die komplette Strecke einen furchtbaren Ständer in der Hose, was das Autofahren nicht eben erleichterte ! Schon bei der Begrüßung gegen 18h frug ich sie sofort (wg. der 45 Minuten "Wartezeit"), ob ich sie, die Tablette nämlich, gleich schlucken solle oder noch ein paar Minuten warten müsse. Uiiii, meine Überraschung war grauslig: Nicht wenn die Kinder da sind (und die wären die ganzen nächsten Tage da !), und überhaupt hätte sie einen Termin am nächsten Tag, und da sei an ein durch-reiten gar nicht zu denken. Warum sie mir denn dies nicht gleich auf meine mail antwortete, dann wäre ja alles gar nicht so schlimm, schmollte ich (der Schwellkörper schmollte, und mein Schmollkörper schwellte ! )

Herr Uschmann: ich war tierisch sauer !!! Und so kam es, daß ich auf der Sonnen-Terrasse Ihr Feindesland in die Hand nahm; vielleicht eher sogar, um mich noch mehr zu ärgern, ja so war es bestimmt ! Und dann bin ich tagelang an einem stück drangeblieben: konnte wunderbar weiterschmollen, ohne Aug´ für Frau noch Kind.

(ein anonymisierter Leser)
_________________
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg.
Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Franz Kafka
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Feindesland
Seite 1 von 1
    Alle Zeiten sind GMT

 
 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
 

noteBored template and graphics
© 2004 designed by boo