hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht



FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen  - Registrieren  - Profil  - Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  - Login
Verschwörung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Voll beschäftigt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
 
WG-Bewohnerin
Besucher

Besucher
Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 19
Wohnort: Köln
Beitrag Verfasst am: 13.03.2008, 11:08    Titel: Verschwörung Antworten mit Zitat
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Forum kopiert. Er wurde ursprünglich erstellt am 16.02.2007 um 15:50 Uhr.


Hallöchen an alle, die irgendwie an der Produktion von Hui beteiligt sind!

In DAS TOR wird ja auf eine Menge Verschwörungstheorien angespielt und auch in der wohnung auf der HP finden wir die ganzen Bücher dazu im Regal. Was mich mal interessieren würde: Welche Verschwörungstheorien findet ihr plausibel?

Flucht
Oder haltet ihr das alles für Humbug?

Sandy
_________________
Die Eltern bauen, die Kinder wohnen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Nach oben
   
Oliver
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 151
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 13.03.2008, 11:10    Titel: Verschwörungen Antworten mit Zitat
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Forum kopiert. Er wurde ursprünglich erstellt am 11.04.2007 um 14:52 Uhr.


Ich beschäftige mich schon länger mit Verschwörungstheorien und nutze mal die Gelegenheit, darauf aufmerksam zu machen, dass in der kommenden Public ein Essay von mir dazu erscheint.

Das Problem mit Verschwörungstheorien ist ja, dass die meisten ihrer Autoren niedere Zwecke verfolgen. Vieles aus diesem Gebiet ist zutiefst antisemitisch, antiamerikanisch oder andersrum anitmuslimisch; sie dienen Propagandaschlachten und befeuern Ressentiments. Zugleich wissen wir alle aus Erfahrung, dass es in dieser Welt vor Intrigen, Küngeleien und Lobbys nur so wimmelt, die hinter den Kulissen Deals abmachen, die nichts mit den offiziellen Pressemitteilungen und Verlautbarungen zu tun haben. Und wer glaubt schon, dass irgendein Staat oder Kartell nicht mit allen Mitteln seine Interessen verfolgt?

Eine "Verschwörung", die es wirklich gab, war das "Multilaterale Abkommen über Investitionen" (M.A.I Smile , das ich auch in dem besagten Artikel erwähne. Ein Vertrag, der die vielbeschworene "Konzernherrschaft" verwirklicht hätte, in dem er Staaten dazu verpflichtet hätte, Verluste, die Konzerne aufgrund lokaler Einschränkungen (Umweltschutzauflagen, Sozialauflagen etc...) bei ihnen machen, staatlicherseits auszugleichen! Ergebnis wäre ein massiver Abbau sämtlicher sinnvoller Reglementierungen gewesen, denen die Wirtschaft unterliegt. (Klar, sinnlose gibt es auch, und das nicht zu knapp). Über dieses Vertragswerk wurde mit "Lizenz zum Plündern" ein Buch verfasst, dass ja auch in der mysteriösen Wohnung im Regal steht. Die Politiker jedenfalls haben damals größtenteils selber nicht davon gewusst, was die OECD da entworfen hat...

Wie ist es mit euch?
Was haltet ihr alles für denkbar?
Aliens?
Area 51?
Illuminaten?
11.09. von Amis inszeniert?
Wir alle in der Matrix?

Euer
Oliver
_________________
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg.
Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Franz Kafka
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nach oben
   
Wiemelhauser
Stammgast

Stammgast
Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 27
Wohnort: Bochum
Beitrag Verfasst am: 13.03.2008, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Forum kopiert. Er wurde ursprünglich erstellt am 12.04.2007 um 13:19 Uhr.


Wie Oliver schon erwähnte: Wenn man sich die Verflechtungen von Wirtschaft und Politik so anschaut, braucht es gar keine Verschwörungstheorien mehr. Ich denke da nur an Herrn Cheney und seinen Konzern Halliburton, der die Rüstung für den Irak-Krieg geliefert hat und jetzt vom Ölgeschäft profitiert...

Meine favorisierten Verschwörungstheorien:
Paul McCartney ist tot. Er starb noch zu Beatles-Zeiten in einem Autounfall. Sein Double hat eine charakteristische Narbe an der Oberlippe nicht, deswegen musste er ab Sgt. Pepper's Schnurbart tragen. Später war er dann faltig genug, dass es nicht auffiel. Wenn man Revolution No. 9 rückwärts hört, hört man die Geräusche eines Autounfalls (o Wunder!) und dann die Worte "Paul is dead". Außerdem ist das Nummernschild auf dem Abbey Road - Cover ein weiterer Hinweis. Die Buchstaben LMW entsprechen dem Namen der Straßenkreuzung, 28 IF bedeutet, dass Paul kurz danach 28 geworden wäre.

Sehr unterhaltsam und wirklich verblüffend ist die Lincoln/Kennedy-Theorie.
Einige Beispiele:
Lincoln wurde 1863 in einem Theater namens Kennedy ermordet, Kennedy wurde 1963 in einem Auto namens Lincoln ermordet. Beider Nachfolger hießen Johnson und wurden 1809/1909 geboren. Lincolns letzter Urlaub fand mit seiner Nichte Marylin in Monroe/Missouri statt, Kennedy war mit Marylin Monroe unterwegs. Da gibt es auch noch etwas mit den Geburtsdaten und Buchstaben der Mörder, aber das habe ich vergessen. Was das ganze aussagen soll, auch.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nach oben
   
WesY2K
Fan

Fan
Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 6
Beitrag Verfasst am: 13.03.2008, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Forum kopiert. Er wurde ursprünglich erstellt am 14.06.2007 um 07:57 Uhr.


Ich schätze, dass die im Buch auch aufgeworfene These "Frühe Gottheiten waren Aliens" sehr gut sein kann.

Denkt man nur einmal an die Bibel. Unbefleckte Empfängnis? Nein. Aliens haben Maria gekidnappt, ihr ein Babyalien in den Bauch gepflanzt und die Erinnerungen gelöscht bzw. mit unsinnigen Geschichten die Lücken aufgefüllt.

Wiederauferstehung von Jesus Christus? Auch falsch. Die Leute haben das erste Klonprojekt der Erde gesehen...

I rest my case!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nach oben
   
Oliver
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 151
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 13.03.2008, 11:17    Titel: Verschwörungen Antworten mit Zitat
Dieser Beitrag wurde aus dem alten Forum kopiert. Er wurde ursprünglich erstellt am 21.06.2007 um 10:50 Uhr.


Ich weiß nicht genau, welcher Verschwörungstheorie ich am meisten zustimme, denke aber, dass alles aus den Bereichen Wirtschaftskartelle, Lobbyismus, Handelsverträge und Korruption in Wirklichkeit zwar weniger Glamour als so manche Theorie hat, aber dennoch unsere kühnsten Phantasien übersteigt. Ansonsten faszinieren mich vor allem existenzphilosophische Sachen wie die Matrix-Theorie, die man nicht ernsthaft wiederlegen kann und die uns zu grundsätzlichen Fragen darüber führt, was wir wissen können. Und was J.J. Abrams da gerade mit LOST entwirft, ist atemberaubend...
_________________
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg.
Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Franz Kafka
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nach oben
   
AngelboySwiss
Fan

Fan
Anmeldedatum: 08.07.2009
Beiträge: 5
Beitrag Verfasst am: 07.01.2010, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat
Was mich ziemlich beindruckt hat als ich das buch gelesen habe das genau zu der zeit in Deutschland eine wohnung in den nachrichten wahr die in etwa der aus dem Buch entsprach. Also in der die Zeit seit der DDR Zeit stehengeblieben war.
Das Tor und die Verschwörungsbücher mal ausgeschlossen.

Die Hintergrundgeschichte dazu war glaub ich das jemand über die grenze floh oder so weiter und seine wohnung zurücklies wie sie halt eben war mit essen auf dem tisch usw. Die Person wurde auch nicht mehr gesehen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nach oben
   
Oliver
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 151
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 27.01.2010, 08:05    Titel: Die Wohnung Antworten mit Zitat
Hallo Angelboy!

Von dieser Wohnung habe ich nichts gehört, aber ich bin als Kind hin und wieder in leerstehende Häuser eingedrungen und finde es faszinierend, verlassene Räume zu sehen, in denen mal Leben war.

Jetzt wollen Sie, hab ich gestern im WDR 5 gehört, eine Überwachungstechnik durchsetzen, die registriert, wie lange sich in einer Wohnung nichts mehr tut, damit dann der Notarzt alarmiert wird, falls jemand umgekippt ist... will aber bislang keiner haben...

Cheers,
Oliver
_________________
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg.
Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Franz Kafka
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Voll beschäftigt
Seite 1 von 1
    Alle Zeiten sind GMT

 
 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
 

noteBored template and graphics
© 2004 designed by boo