hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht



FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen  - Registrieren  - Profil  - Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  - Login
Amazon
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Erdenrund
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
 
Timotheus
Tourist

Tourist
Anmeldedatum: 13.12.2012
Beiträge: 1
Beitrag Verfasst am: 13.12.2012, 08:44    Titel: Amazon Antworten mit Zitat
Liebe Autoren, liebe Fangemeinde,

auf Amazon habe ich bereits im nestorschen Sinne eine Renzension gepostet (Buch aber tatsächlich gelesen) und bereits kurz auf den eigenen Beitrag von Oliver Uschmann reagiert. (http://www.amazon.de/review/R1ENPH8RV3KCZR/ref=cm_cr_dp_cmt?ie=UTF8&ASIN=3502110735&channel=detail-glance&nodeID=299956&store=books#wasThisHelpful)

Da ich Amazon nicht als Forum missbrauchen will, möchte ich die Diskussion zum neuen Buch gerne hier fortsetzen.

Herr Uschmann, ich konnte völlig nachvolziehen, was Sie mir als Antwort bei Amazon geschrieben haben. Eine Entwicklung der Charaktere und auch der Geschichte halte ich für logisch, bei einer solchen Dichte an Geschehnissen. Natürlich wachsen auch die Beziehungen zu Caterina und Susanne. Natürlich war das Ende von Feindesland nicht schön und man kann verstehen, dass die Gruppe so nicht weiter machen wollte, Aber: mir ging es bei meiner Frage, ob Hartmut und Ich einen neuen Rahmen brauchten, vor allem um die Aufspaltung des Duos. Die wunderbare Leichtigkeit des Buches, auch in schwierigen Lebensphasen der Protagonisten, ging doch von der Interdependenz von Hartmut und Ich aus. Die beiden haben eine echt Männerfreundschaft und trotz der "Männlichkeit" im Buch, konnten sich in meinem Umfeld genauso viele weibliche Leser für die Reihe begeistern. Nun laufen die beiden getrennt in der Weltgeschichte rum. Darunter leidet auch das hartmuteske (beider Charaktere, wenn man so will). Letztendlich immer diese Trauer, diese Verarbeitung des Geschehenen -> War hierfür wirklich ein ganzes Buch nötig?

Ein weiterer Punkt, den ich nicht nachvollziehen kann, ist die Art des Erzählstils bei Caterina und Susanne, teilweise aber auch bei den Männern. (Generell verstehe ich nicht, warum die Frauen nun aufgewertet werden und selbst ich-Erzähler werden, aber dies hatte ich ja schon in meiner Rezension geschrieben). Warum wird die Natur und die Umgebung nun so überdetailiert beschrieben und warum hält man sich mit, meiner Meinung nach, unnützen Inhalten auf. Das für mich beste Beispiel ist Tunesien. Seitenweise wird nur über die Schönheit der Natur, des Hotels in detailsreichsten Facetten geschrieben. Dazu dann die Basarbesuche und andere kleine Interaktionen der Protagonistin. Hier war es bei meinem 8ten Uschmann Buch zum ersten Mal der Fall, dass ich Seiten überblättert habe. (Zugegeben ein guter Schnitt bei 8 Büchern, trotzdem Schade) Dieses Bedürfnis überkam mich auch bei anderen Frauenkapiteln.

Für mich ist die logische Weiterentwicklung der Geschichte und der Protagonisten noch kein Grund, Erzählstile zu ändern, das Duo zu spalten oder andere Charaktere zu Hauptpersonen aufzuwerten. Alle Entwicklung hat doch bis nach Feindesland nach den gleichen Schemata funktioniert, warum nun dieser radikale Wandel?

Wie sieht der Rest von euch das? Bin gespannt auf eure Meinungen!

Gruß Timo
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nach oben
   
Dinmarc
Tourist

Tourist
Anmeldedatum: 15.12.2012
Beiträge: 1
Wohnort: Dinslaken
Beitrag Verfasst am: 15.12.2012, 21:17    Titel: Hartmutdesk over? Antworten mit Zitat
Hallo liebe WG,

Ich muss leider sagen das ich Timotheus zustimme. Den Wandel den die hui Romane Feindesland und Erdenrund genommen haben trifft auch nicht meinen Geschmack zur Gänze. Das auseinandertreiben des WG Lebens, der WG Partner und letztendlich der Paare macht dieses Leichtfüßige der Geschichten zunichte.
Man kann die Lockerheit und das simple WG Leben mit spannenden Erlebnissen der unzertrennlichen Partner, Hartmut und Ich nicht so beenden und einen so neuen Weg einschlagen. Ob dieser Verlauf noch zu Retten ist Waage ich zu bezweifeln. Mich hat das Lesen im letzten Hui Roman nur von der Erwartung getrieben wann eine Wendung Eintritt und die WG wieder zusammenfindet und zum "Alltag" zurückkehrt. Dies blieb mir leider über das Ende hinaus verwehrt, was ein wenig enttäuschend ist.

Ich hoffe das HUI in einer Fortsetzung wieder zu sich und Hartmutdesk findet.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Erdenrund
Seite 1 von 1
    Alle Zeiten sind GMT

 
 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
 

noteBored template and graphics
© 2004 designed by boo