hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht



FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen  - Registrieren  - Profil  - Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  - Login
Inspiration
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Schöpfer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
 
Flexner
Fan

Fan
Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 7
Beitrag Verfasst am: 22.01.2009, 02:41    Titel: Inspiration Antworten mit Zitat
Hallo,

woraus zieht Oliver diese Inspiration? Alles frei erfundenes Gedankengut oder ist selbst erlebtes mit dabei? Das würde mich interessieren. Damit meine ich Personen und teilweise Aktionen bis hin zur Playstation Zockerei. Sind die Titel Because of you, Surrender und Einfach sein ein Aurfuf an deinen Radiosender dass die endlich einen bunteren Mix spielen sollen? Wenn ja dann machs deutlicher und so dass es Antenne BY auch mal mit bekommt. Da dudelt täglich 30 mal der Eros und Bon Jovi über den Äther. Aber zwischendurch immer wieder die Ansage "...kein Song zweimal..." Very Happy

Bin gespannt
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nach oben
   
Oliver
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 151
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 02.02.2009, 07:36    Titel: Inspiration Antworten mit Zitat
Hi Flexner,

ich behaupte mal: Nichts von dem, was ein Autor schreibt, bleibt von seinem Leben unberührt. Bei uns Gegenwartsliteraten fällt das nur mehr auf. Prinzipiell habe ich vier Hauptinspirationen:

a) Jammen mit Sylvia
Wir schreiben die Bücher hier im "Factory"-Stil gemeinsam und jammen im Prinzip wie eine Band so lange auf einer Idee herum, bis daraus der Entwurf für ein Buch geworden ist. Themen, Thesen und Details entstammen dabei natürlich weitgehend unserem eigenen Leben und unserer reichhaltigen Biografie, aber auch blühender bis sarkastischer Phantasien darüber, was in dieser absurden Welt noch alles auf uns zukommen wird.

b) Meine Biografie
Ich schreibe meist nur über Milieus und Lebenswelten, die ich von innen kenne. Ich war Zivildienstleistender, Packer bei UPS, Werbetexter, Landesliga-Fußballplatzbesucher, Punkrocker und die 1000 anderen Dinge, die Hartmut und Ich begegnen. Ich bin froh um alle Wege und "Fehler" meines Lebens, da ich immer noch aus ihnen schöpfe.

c) Die Zeitgeschichte und der Zorn
Ich beobachte unablässig, welche Diskurse die Zeit bestimmen und rege mich über 90% davon ebenso unablässig auf. Das katalysiere ich in Humor und Literatur.

d) Andere Werke / Geschehen draußen
Damit meine ich alles. Literatur, Film, Musik, Spiele... ich sauge auf wie ein Schwamm und verwerte wie ein Verdauungsorganismus. Menschen und Situationen und "Kulissen" der realen Welt enthalten auch Storys und Realsatire, sobald man mit wachen Augen hinsieht.

Zu Deinen konkreten Fragen: Playstationzocker und Gamer bin ich bekanntlich generell, das ist in Fleisch und Blut. Die drei Lieder, die in "MURP!" alleine das komplette Radioprogramm bilden, liefen zu der Zeit, als hier das Buch entstand, tatsächlich derart penetrant im Radio, das sie allein dadurch zu Sinnbildern der Monokultur des Mainstream-Radios wurden. Davon abgesehen haben sie metaphorische Bedeutung. "Surrender" fordert, sich für jemand anderen aufzugeben. Das tun hier mehrere. Die Gruppe Vorsprung gibt sich selbst für die Elitezüchtung auf und wird zu Lernrobotern; alle sollen sich zugunsten der kollektiven Gesundheitsreligion aufgeben und verweigern das; Hartmut muss seinen (falschen?) Stolz aufgeben und Twitter die Wahrheit sagen, um seine eigene Familie zu retten. "Einfach Sein" wiederum passt in seinem humorvollen Fatalismus gut zu dem ewigen Versuchen-und-Scheitern, das Hartmut in "MURP!" thematisiert. "Es könnte so einfach sein, ist es aber nicht!" Und "Because Of You" handelt ja von der Angst, wegen eines Anderen die Straßenseite zu wechseln und in seiner Freiheit eingeschränkt zu sein. Dieser "Andere" ist in dem Lied der Ex-Freund, kann aber auch wie in "MURP!" der Staat oder eine andere "Autorität" sein.

Das Playlistenwesen der Radio noch "deutlicher" kritisieren als durch die penetrante Erwähnung von nur drei Liedern in einem 445-Seiten-Roman? Das wäre zu viel des Schlechten. Ich kenne Radiomacher und weiß, dass wir leider aus diesen "Sachzwängen" im Tagesprogramm nicht rauskommen, so ätzend das ist. Dennoch sage ich denen allen immer, dass es eine Schande sei. Als Musikjournalist weiß ich, dass selbst im "gefälligen" und "melodischen" Bereich pro Jahr so viele gute Platten erscheinen, dass man jeden Tag füllen könnte, ohne dass sich ein einziges Lied wiederholt.

Wenn du mehr über biografische Hintergründe oder den "Echtheitsgrad" konkreter Stories wissen willst - frag ruhig weiter!

Liebe Grüße,
Oliver
_________________
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg.
Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Franz Kafka
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nach oben
   
Sylvia
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 03.02.2009, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat
Jammern????
Wer jammert denn hier???

Ach nee, das ist ja ohne "r"...
Brauch ich 'ne Brille???

Shocked
_________________
Wenig Arbeit ist eine Illusion.

Von mir.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nach oben
   
Student X
Hausfreund

Hausfreund
Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 41
Wohnort: Paderborn
Beitrag Verfasst am: 04.02.2009, 08:37    Titel: Überinterpretation? Antworten mit Zitat
Hallo Oliver,

soso, Du hast also in "MURP!" ausgerechnet die Lieder "Surrender", "Einfach sein" und "Because Of You" aus metaphorischen Gründen gewählt? Als Sinnbilder? Gut, dann fange ich jetzt auch mal an, überzuinterpretieren. Smile

Der Stau am Ende ist ein gesellschaftlicher Stau. Die Marktwirtschaft kommt zum Erliegen, so dass niemand mehr seinen Terminen und "eigentlichen" Aufgaben nachgehen kann. Die Gesetze des Marktes sind ausgehebelt, also besorgen alle gemeinsam den Pizzaofen, die Zutaten, das Leinwandkino, die Anlage. Sie spielen, sie schauen Kino, sie verputzen Pizza. Das Volk, mit sich allein gelassen, vergnügt sich. Nur die Gruppe Vorsprung macht immer noch weiter Effizienübungen. Sie steht für den Markt und das Konkurrenzsystem, das gerade untergegangen ist. Die Verbrechen an der Menschlichkeit, die von diesem System ausgingen, werden von Hartmut auf dem Dach eines LKWs nachträglich öffentlich gemacht. Das steht für zweierlei. Einerseits ist ein biblisches Motiv: Moses auf dem Berg hält seine Predigt. Andererseits ist es wie damals nach den Verbrechen des 2. Weltkrieges und der Nazis: Erst mal wurde 10 Jahre lang nur wiederaufgebaut und gefeiert und sich abgelenkt (wie hier im Stau mit dem Kino, dem Essen, der Party), aber dann konfrontierte man die Schuldigen mit der Vergangenheit (wie hier eben mit dem Enthüllungsfilm über die Seminare im Keller). Die neue Ordnungsmacht zieht dann die alten Täter zur Rechenschaft (die Polizei nimmt hier den Lehrer mit). Der Vergleich mag hart klingen, aber Du selbst lässt Hartmut ja die Diskriminierung alles "Schwachen", "Ungesunden" und "Übergewichtigen" in der modernen Zeit mit der Diskriminierung alles Jüdischen in der Nazizeit vergleichen.

Eine ähnliche Metaphorik kann man der allerersten Hartmutgeschichte unterstellen, dem "Einzug" in "Hartmut und ich". Da ziehen Hartmut und Ich in ihre neue, aber heruntergekommene Wohnung (also das Nachriegsdeutschland) ein und finden schnell im Keller, der voller Trümmer (aha!) und alter Teile ist, die niemandem mehr gehören (aha!) eine vergessene "Fliegerbombe". Sie lassen den Räumdienst kommen und die alte Nachbarin sagt: "Können die das denn nicht ruhen lassen, zehn Jahre lang war doch auch nix!" Das sind die 10 Jahre nach dem 2. Weltkrieg, indem man eben aufräumte und schwieg, bis die neue Generation an die alten Leichen (bzw. Bomben, Öltanks und Trümmer) im Keller rührt.

Na, ist das plausibel?

Fragt,
der
Student
_________________
Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Nach oben
   
Oliver
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 151
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 08.02.2009, 08:30    Titel: Über-Interpretation? Antworten mit Zitat
Hallo Student X,

ich lese Deine Interpretationen mit Interesse und würde sie nicht mal "Über"-Interpretationen nennen, da es so etwas im Prinzip nur dann nicht gibt, wenn es der Text selber nicht hergibt. Ich weiß nicht mehr, was Du studierst (hast Du das mal erwähnt?), aber als alter Germanist darf ich anmerken, dass die übliche Vorstellung von "Überinterpretieren" falsch ist. Sie lautet ja so ungefähr: "Was der Autor nicht gemeint hat, interpretieren wir als Leser nur in den Text hinein und ihn somit über." Das ist Quatsch. Ein Text hat in der Tat immer 1000 Dimensionen mehr als selbst der Autor im Moment des Schreibens bewusst hineinlegt. Lassen sich diese Dimensionen aus dem Text selbst stimmig heraus lesen, sind sie auch vorhanden. Insofern bereicherst Du mein Autorendasein mit solchen vermeintlichen "Über"-Interpretationen ungemein und ich bitte Dich inständig, damit weiterzumachen!!!

Bitte mach das dann aber in den jeweiligen Foren zu den Büchern, okay?

Und Sylvia hat ganz Recht: Wir jammen viel, aber wir jammern wenig! Laughing

Oliver
_________________
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg.
Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Franz Kafka
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nach oben
   
Student X
Hausfreund

Hausfreund
Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 41
Wohnort: Paderborn
Beitrag Verfasst am: 14.02.2009, 07:39    Titel: Threadwechsel Antworten mit Zitat
Hi Oliver,

okay, ich mache gerne weiter mit meinen "Überinterpretationen" in den jeweiligen Romanforen. Wir hüpfen also jetzt nach oben, okay? Bis gleich!

Der
Student X
_________________
Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Schöpfer
Seite 1 von 1
    Alle Zeiten sind GMT

 
 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
 

noteBored template and graphics
© 2004 designed by boo