hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht



FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen  - Registrieren  - Profil  - Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  - Login
Songs die wie "Surrender" verulkt gehören
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Musik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
 
NichtGEZahlt
Tourist

Tourist
Anmeldedatum: 18.04.2009
Beiträge: 3
Wohnort: Bayern
Beitrag Verfasst am: 20.04.2009, 19:06    Titel: Songs die wie "Surrender" verulkt gehören Antworten mit Zitat
Hellas!
Also, ich hat´s ja mit Oliver schon davon. Ich find es so geil und gerechtfertigt, dass "Surrender" sowie "Einfach sein" in Murp! vorkommen, da ich das ebenso als naja; sagen wir mal "Plage" letztes Jahr empfunden habe, dies Zeugs als Longplay zu ertragen. *
Was fällt euch noch ein?? !Last Christmas von WAM zählt nicht! Cool

Ich sage:
Rihanna - Umbrella
Tokio Hotel - Monsun
Kelly Clarkson /ALLES!
Shania Twain - Party for two

.... to be continued

* ich habe nix gegen Fanta4 oder Billy Talent, ich beziehe das eher auf Radiosender, die von "Mehr Abwechslung" reden
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Nach oben
   
WG-Bewohnerin
Besucher

Besucher
Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 19
Wohnort: Köln
Beitrag Verfasst am: 20.05.2009, 07:25    Titel: Nervige Songs Antworten mit Zitat
In den letzten Jahren? Hmm....

Eine Zeitlang "Emmanuela" von Fettes Brot. Silbermond und Juli. Jan Delay. 2005 erinnere ich mich noch daran, dass der ganze Sommer vollkommen ausgweglos von Robbie Williams bestimmt war und von "1973" von James Blunt, jeden Tag mehrfach. Es ist in der Tat nichtmal die Qualität der Songs, die nervt, sondern die Penetranz der Wiederholung. Man spürt förmlich, wie viel Marketingmacht hinter bestimmten Bands stecken muss, so dass die Sender hörig werden. Zurzeit läuft die neue Single von Placebo gefühlte 25 Mal am Tag. Wie ist das, Oliver, du als VISIONS-Redakteur, wie läuft sowas. Können die das alles wie wild einkaufen und sagen: Hier ist die Sony, spielt das 25 Mal am Tag, sonst kommen unsere Anwälte?

Fragt,
die WG-Bewohnerin
_________________
Die Eltern bauen, die Kinder wohnen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Nach oben
   
Oliver
Moderator

Moderator
Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 151
Wohnort: Herbern
Beitrag Verfasst am: 14.06.2009, 05:48    Titel: Radiologik Antworten mit Zitat
Hi Studentin,

die großen Senderverbände wie Radio NRW, unter dessen Schirm dann Dutzende von Regional- und Lokalsendern zusammengefasst sind, bestimmen EINE Playliste für alle ihre Sender und geben die dann raus, so dass die einzelnen (Tages-)redakteure in diesen Häusern gar keine echte Mitsprache haben. Komplett eigenständige Big Player wie zum Beispiel Eins Live haben ihre eigene Musikredaktion, die eine solche Liste erstellt, so weit ich weiß pro Kalenderwoche.

Diese Musikredaktion ist im Prinzip schon unabhängig, man kann keine Lieder direkt und offen hineinkaufen. Allerdings bestimmt die Marketingmacht einer Plattenfirma schon, was überhaupt in Frage kommt. Es hat ja mit Erwartungserwartungen zu tun. Die Redaktion hockt da, hat nur noch einen Platz in der Playliste frei und sagen wir mal die Wahl zwischen der neuen Single von Kate Perry einerseits und andererseits der ersten Single von Gantenbein. (Mal als Beispiel, weil ich neulich mit denen auftrat, blutjunge Indie-Band, haben noch keine Single, aber wenn es bei denen losginge...) Freilich "muss" diese Redaktion Kate Perry nehmen, da sie anzunehmen hat, die Mehrheit der Hörer will das haben. Schließlich ist die Frau in den Charts. Ist sie aber, weil die Sender sie in der Heavy Rotation haben... es ist sozusagen ein geschlossener Kreis. Man kauft also keine Lieder rein, aber da tagsüber nur Quote und Werbekunden zählen, fordert und verwirrt man das Publikum nicht mit unbekanntem Zeug... es ist im Prinzip wie in der EU: Man einigt sich immer auf den kleinsten gemeinsamen Nenner und der ist dann, wenn einer 8 und der andere 4 sagt, nicht mal 4, sondern eben 2...

Wobei es durchaus auch hilft, wenn "kleinere" deutsche Plattenfirmen ihr PR-Büro direkt im Hochhaus gegenüber der Eins Live-Station haben, um mal etwas anzudeuten...

Etwas freier sind bei all dem die Campusradios, die für die großen Sender im Grunde (teils unfreiwillig) wie Vorkoster angieren. Was hier 6 Monate in der Rotation blieb (und sei es eben Gantenbein...), gilt für die feigen Großsender langsam als sicher genug...

Soweit für heute Morgen,
Oliver
_________________
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg.
Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Franz Kafka
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    hartmut-und-ich.de Foren-Übersicht > Musik
Seite 1 von 1
    Alle Zeiten sind GMT

 
 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
 

noteBored template and graphics
© 2004 designed by boo